29.04.2019

BFG in der Hofkäserei Engel in Krumbach

Von Wälder Heumilch zu Vorarlberger Bergkäse - diesen Kreislauf haben Tombola-Gewinner vom Bregenzer Gildenball der Bregenzer Faschingsgesellschaft (BFG) Ende April in Krumbach erlebt. Anlass war ein Besuch in der Hofkäserei Engel. Gastgeber waren Markus und Melanie Faißt mit ihren kleinen Töchtern Theresa und Anna. Die Führung durch Käsemeister Markus begann im Hofladen. Der Krumbacher „Engel“ hat eine lange Tradition. Der Gasthof Engel wurde um 1750 erbaut. Zwischen 1790 und 1822 wurde dort schon mit Käse gehandelt. Seit 1868 befindet sich das Anwesen im Besitz der Familie. 2011 entschloss sich Familie Faißt, eine moderne Käserei mit drei  Käsekellern zu bauen - die „Hofkäserei Engel“. Die hofeigene Heumilch wird jeden zweiten Tag verarbeitet.  Im Hofladen agiert Melanie. Hier gibt es v.a. Vorarlberger Bergkäse in drei Reifestufen, dazu diverse Schnittkäsesorten, Kuhmilchfrischkäse, Ziegenkäse, Emmentaler, Backensteiner und Butter sowie Wurstwaren, Speck, Schinken, Honig und Schnaps.  Beendet wurde die Führung mit Kostproben aus dem Engel-Sortiment. Im Namen der Gewinner bedankte sich BFG-Elferrätin Angelika Concin für den „englischen“ Nachmittag.