09.06.2017

BFG TOMBOLAGEWINNER ZU GAST BEI RUSSMEDIA

Auch in diesem Jahr durfte wieder eine Gruppe von Tombolagewinnern, des diesjährigenBFG-Gildenballes ,an einem  Betriebsrundgang bei Russmedia in Schwarzach teilnehmen. In seiner  Begrüßung stellte BFG-Vorstandsmitglied Richard Elsler  die Redakteurinund Geleiterin durch das Haus Russ , Frau Yasmin Ritter, vor. Sie selbst nahm  beim diesjährigen Gildenball beruflich teil und berichtete darüber  ausführlich  in der NEUEN Vorarlberger Tageszeitung. Frau Ritter informierte die Anwesenden vorerst im Veranstaltungsraum des Hausesüber die verschiedenen und vielfältigen  RUSSMEDIA-Produkte,  -  deren Betriebsgeschichte im   Jahre 1945 begann - sowohl im Inland als auch mit starker internationaler Präsenz  des Unternehmens. Im Anschluß an diese Informationen war es den Teilnehmern eine Freude das sich auchder stellvertr. Chefredakteur  und Lokalchef der Vorarlberger Nachrichten , Herr    Hans-Günther Pellert, mit seinem aufschlußreichem Referat über das Zustandekommen einer Tageszeitung zur Verfügung stellte. Dabei gab er Eindrücke wider , wie auch allerletzte Meldungen noch kurz vor Druckschlußnoch in die VN eingebaut werden um die Aktualität für die VN-Leser zu gewährleisten. Natürlich war damit auch ein kurzer Besuch in der VN Redaktion eingeschlossen. Der Rundgang durch das Medienhaus führte auch zu Antenne Vorarlberg wo ModeratorMartin seine interessante Tätigkeit erklärte und souverän durch das Sendeprogramm führte.Dann ging es weiter durch verschiedene Abteilungen, auch zum Druckzentrum  und über das  gewaltige Papierlager und das Farbmitteldepot. Hier sei angeführt das die VN als erste Tageszeitung überhaupt, den Farbdruck einführte. Die Besucher konnten auch miterleben wie soeben ein Teil der VN produziert und in den Versandraum für die Auslieferung an die Leser vorbereitet  wurde. Viele interessante Fragen aber auch Eindrücke konnten nach Ende der Führung  regebesprochen werden. BFG-Mitglied Sonja Scholl übergab an Frau Yasmin Ritter einPräsent der BFG und bedankte sich bei ihr für die übermittelten Informationen, die zurVerfügung gestellte Zeit und für die Bewirtung der Gäste.