30.04.2018

Den Pfänder von seiner schönsten Seite erleben

Den Bregenzer Hausberg von seiner schönsten Seite durften Gewinner des von DI Thomas Kinz für die Gildenball-Tombola gestifteten Eventpreises kürzlich bei herrlichem Frühlingswetter erleben. Die Gäste wurden im Pfänderbahn Museum willkommen geheißen und über die 90-jährige Geschichte der Bahn sowie die Entwicklung des Tourismus am Pfänder informiert. Technische Feinheiten erklärte Geschäftsführer Kinz in der Talstation, bevor man in der Großraumgondel auf den Berg schwebte, wo der Antriebsraum besichtigt wurde. Von oben waren der atemberaubende Ausblick auf den See und das Bergpanorama zu  bewunden. Bei der Wanderung durch den Wildpark konnten die Jugendlichen der Gruppe in der neuen Tunnelrutsche ihren Mut unter Beweis stellen. Zurück in Bregenz wurde der Ausflug vor der Weinstube Kinz mit einer schmackhaften Jause in geselliger Runde beschlossen. Helga Frühwirth bedankte sich im Namen der Bregenzer Faschingsgesellschaft (BFG) bei Thomas Kinz und Gattin Christa für die großzügige Gastfreundschaft.