27.08.2018

GILDENBALL TOMBOLAGEWINNER BEI WINZERFAMILIE MÖTH

Auch dieses Jahr konnten Gewinner des Tombolapreises beim Gildenball 2018 einen genussvollen Abend - umrahmt von Weingärten -  bei der Winzerfamilie Michaela und Sepp Möth , unterhalb des Gebhardsberg,  verbringen.Die Gäste erhielten in der Kellerhalle von Sepp Möth  in seinen Erklärungen detaillierte Einblicke in den Winzeralltag. Bezüglich der Ernte 2018  gibt sich der Winzer, infolge der guten klimatischen Verhältnisse mit einem schädlingsfreien Jahr, sehr optimistisch und spricht somit von einem Jahrhundert-Jahrgang 2018.Besonders stolz ist man auf die kurz vor Saisonbeginn errichtete neue Überdachung des Heurigen. Durch einen Sturm, wenige Tage vor Eröffnung im April, wurde die alte Sonnensegel-Überdachung aus der Verankerung gerissen. Statt einer Reparatur entschied sich die Familie vorausschauend für ein Dach mit gutem Lichteinfall und hellen Holzlatten. Nachdem sich die Elferrätin der Bregenzer Faschingsgesellschaft (BFG) Sonja Scholl mit einem Präsent bei Sepp Möth für dieses Event bedankte, mit der Bitte dasselbe auch 2019 zu ermöglichen, wurden die Geladenen anschließend mit den Gaumenfreuden des Hauses verwöhnt.Das es den fröhlich und gut gelaunten Gästen sehr gefallen hat, erwies sich durch das gesellige Miteinander bis kurz nach der Sperrstunde.