Der Narrenruf von Bregenz

Woher kommt eigentlich der Narrenruf von Bregenz „Ore-Ore“?

Der Stadtarchivar, Mag. Thomas Klagian schreibt dazu in einem Büchlein aus der Reihe „Blos it vergessa“ folgendes: „Noch in den 60er-Jahren des 19. Jahrhunderts wurde Hore-Hore gerufen. Hore“ bedeutet haaren, raufen und ist aus dem althochdeutschen Wort Hor=Haar entstanden. Damals wie heute war es üblich, Perücken und Bärte mit langen Haaren zu tragen, sodass der Mensch, der sie trug, hoorig=haarig war. In der Bregenzer Mundart ist horig noch ein geläufiger Beriff: Do ist as horig zuegange = da ging es sehr lustig zu und her. Das H- hat sich in der Zeit verloren und so lautet der heutige Ruf Ore-Ore.