17.10.2015

BFG-Klausur in Brand entfachte „Feuer und Flamme“

In einer „brandheißen“ Klausur am Fuße bereits angeschneiter Berge im Brandnertal hat die Bregenzer Faschingsgesellschaft (BFG)  Mitte Oktober endgültig die Weichen für den Gildenball 2016 gestellt. Ballmeister Mike Metelko referierte die weit gediehenen Ball-Vorbereitungen. Nach einem langen und köstlichen Fondue-Abend und nach engagierten und heißen Diskussionen einigte man sich auf  das Ballmotto: „Feuer und Flamme“. Lassen wir uns am am 29. Jänner 2016 im Festspielhaus von der Begeisterung mitreißen und überraschen!
Andrea und Dr. Hubert Kinz waren im Appartmenthaus Zalim (wwwhaus-zalim.at) dankenswerterweise zwei Tage lang wieder aufmerksame und großzügige Gastgeber für über 20 BFG-Mitglieder mit Präsident Alexander Pehr an der Spitze. Er hat nach eineinhalb Jahren beruflichem Auslandseinsatz von der tüchtigen (Noch)Vizepräsidentin  Jacqueline Hämmerle das Ruder der Vereinsführung wieder übernommen. Neben der Organisation des Gildenballs standen u.a. auch interne und vereinsrechtliche Statuten- und Strukturfragen auf der Tagesordnung.
Nach dem Gildenball 2016 wird bald wieder vor dem Ball 2017 sein – und somit wird im Herbst hoffentlich wieder die Einladung nach Brand zur obligaten Klausur erfolgen.