20.11.2013

Bregenzer Faschingsgesellschaft karitativ tätig

Jährlich unterstützt die BFG aus den Erlösen des Gildenballes Personen, die dringend und unkompliziert Hilfe benötigen.
In diesem Jahr konnten wir in gleich drei Fällen helfen.

Familienexistenz bedroht
Ein schweres Schicksal hat eine junge Familie zu tragen. Der Vater Alleinverdiener mit geringem Einkommen, die Mutter schwer an einem Gehirntumor erkrankt (über 20 Operationen), eines der drei Kinder pflegebedürftig. Durch die hohen finanziellen Aufwendungen für die medizinische Versorgung, geriet die Familie in eine zunehmende Verschuldung, die existenziell bedrohlich wurde. Mit unserem Beitrag konnten wir mithelfen einen Teil der Schulden abzubauen.

Medikamente für drei Monate alten Bub
Engel ist drei Monate alt und erkrankte an nephrotischem Syndrom (Nierenerkrankung). Zur weiteren Therapie sind spezielle Medikamente erforderlich. Da Engel mit seiner Mutter in die dominikanische Republik zurück musste und die Versorgung mit Medikamenten dort nicht sicher gestellt werden kann, bezahlten wir eine Versorgung von drei Monaten. Eine weitere Behandlung wird wieder in Österreich durchgeführt.

Spende an „Ma Hilft“
Mit einer Spende unterstützte die BFG die Aktion „Ma hilft“ der Vorarlberger Nachrichten.